365 tage im jahr muttertag | erste gedanken als baldmama

Wie mag es sich wohl anfühlen als Baldmama? (Werbung)

Im diesem Jahr ist für mich der Muttertag nicht nur ein Tag an dem ich natürlich auch gerne Zeit mit meiner Mutter verbringe, sondern ich frage mich viel mehr, wie wird es wohl als Baldmama? Werde ich eine gute Mutter sein? Wie wird sich das Leben für mich und vor allem für uns als Eltern ändern?

Noch ein paar Wochen oder vielleicht sogar nur noch ein paar Tage und wir können unser größtes Geschenk in unseren Armen halten. Wir lieben unseren Babyboy schon jetzt mehr als alles andere und er steht einfach schon jetzt an erster Stelle. Ehrlich gesagt mache ich mir komischerweise wenig ängstliche Gedanken über die Geburt bzw. freue ich mich einfach nur auf den Tag der Geburt. Viele Freunde und Bekannten fragen mich, ob ich nicht Angst habe vor der Geburt und den ganzen Schmerzen etc. Aber nein, ich freue mich einfach auf den Tag und lasse alles auf mich zukommen.

Man kann noch so viel planen. Aber wie heißt es doch so schön – Es kommt immer alles anders, als man denkt. So war es auch vor fünf Wochen, wo wir bereits mit vorzeitigen Wehen im Krankenhaus lagen. Zum Glück hat sich alles sehr beruhigt, so dass wir eigentlich sehr entspannt nun fast schon die 35 Schwangerschaftswoche erreicht haben. Ich sage mir immer, wenn der kleine Mann kommen will, dann kommt er. Gerne warten wir natürlich auch noch ein paar Wochen. Dennoch bin ich sehr beruhigt, dass die Ärztin auch meinte, dass es absolut in Ordnung wäre, wenn er nun Ende Mai schon kommen würde. Daher genießen wir jetzt die letzte Zeit zu Zweit und haben dazu noch fantastisches Wetter hier in Hamburg.

Seit dem ich weiß, dass in meinem Bauch neues Leben heran wächst, fühle ich mich in jeder meiner Entscheidung auch verantwortlich für unseren Babyboy. Als Baldmama / Mama ist man 365 Tage im Jahr für sein Kind da und so fühle ich seit dem auch. Muttertag zu haben ist jeder Tag im Jahr 😉 Und dafür braucht es gewiss keine Geschenke, sondern einfach nur das Glück zu haben, dass man Mutter eines wundervollen Kinds zu sein.

Nicht nur der Muttertag, sondern jeden Tag ist meine Mutter für mich da, egal um welche Uhrzeit, egal an welchem Tag. Sie ist einfach immer für mich da! Meine Mutter ist wie meine beste Freundin und steht mir in jeder Lebenslage bei. Danke Mama, dass du immer für mich da bist!

Genauso möchte ich auch für unseren Sohn da sein und bin nun umso mehr gespannt, wie sich wahre Mutterliebe wohl anfühlen mag.

Zeit schenken zum Muttertag mit Nordgreen Copenhagen

Die Muttertagskampagne von Nordgreen Copenhagen passte gerade wie gerufen. Die tollen schlicht designten Uhren von Jacob Wagner stehen sozusagensymbolisch für eine gemeinsame Zeit. Was ich besonders toll an dieser Uhrenmarke finde, dass hier Nachhaltigkeit sehr großgeschrieben wird. Somit unterstützt jede Uhr anhand der Seriennummer eines von drei tollen sozialen Projekten.

Somit könnt ihr bei dem Kauf einer Nordgreen Copenhagen Uhr tolle Projekte in Afrika, Lateinamerika und Indien in den Bereichen Gesundheit, Umwelt und Bildung unterstützen. Zum Bespiel kann durch den Kauf einer Uhr zwei Monate sauberes Wasser für eine Person ermöglicht werden. Ich persönlich finde es eine super Idee. Alles weitere zu den sozialen Projekten erfahrt ihr hier.

Ich wünsche allen Mamas und vor allem auch Baldmamas einen wunderschönen Muttertag heute!

Bis bald eure

Kristin

 

 

das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.