Babyzimmer Teil 1 | Inspirationen, Erstausstattung und Deko Ideen

Babyzimmer für unseren Babyboy (Werbung)

Das große und für mich so wichtige Projekt Babyboom ist endlich fertig. Ich habe mir seit Jahren schon immer ausgemalt, wie toll es mal sein wird, endlich ein Babyzimmer einrichten zu dürfen. Zunächst muss ich Euch sagen, dass es gar nicht so einfach war die richtigen Sachen zu finden. Ich liebe einfach das schlichte skandinavische Design. Als wir wussten, dass wir einen Jungen erwarten, stand auch ganz klar fest, dass wir das Zimmer komplett in grau / weiß halten wollen. So passt dieses auch perfekt zu dem Rest des Hauses, wo wir ja erst vor einem halben Jahr eingezogen sind. Wenn man in die großen Babymärkte geht, fällt einem sofort das bunte Design auf, was mir leider gar nicht gefällt. Natürlich kann unser Sohn später selbst entscheiden, wie er sein Zimmer gestalten möchte. Aber erstmal dürfen wir noch über die Gestaltung des Babyzimmers entscheiden 🙂

Vor einigen Wochen hatte ich ja stark meine Zweifel, dass alles rechtzeitig vor der Geburt noch fertig wird. Wie ich Euch ja bereits berichtet hatte, lagen wir ja bereits in der 29 Schwangerschaftswoche mit Wehen im Krankenhaus. Dennoch hat sich die Lage bezüglich einer möglichen Frühgeburt nun erledigt und ich freue mich nun ganz gespannt auf meinen Babyboy. Allmählich dürfen dann die Wehen auch gerne wieder kommen.

Babyzimmer Inspirationen

Daher möchte ich Euch nun heute einen Einblick in unsere Babyzimmer Gestaltung geben, die sowohl für Jungen als auch Mädchen super geeignet sind. Bestimmt wird in einigen Wochen / Monate noch die ein oder andere Deko dazu kommen. Dennoch liebe ich ein nicht so vollen Raum, welcher sich eh sehr schnell mit Spielzeug usw. füllen wird.

Die Wickelkommode „Hemnes in Kombination eines Wickelaufsatzes“

Für die Meisten unter Euch ist diese Art der Wickelkommode bestimmt nicht unbekannt. Denn auch wir haben uns für die Ikea Hemnes Kommode entschieden, welche sich mit einem individuellen Wickelaufsatz super als Wickelkommode umbauen lässt. Zudem kann die Kommode in ein paar Jahren auch wieder als normale Kommode genutzt werden. Da die Kommode durch den Wickelaufsatz etwas breiter wird, haben wir uns ebenfalls noch für ein ergänzendes Regal entschieden. Hier haben wir uns für den tollen handgefertigte Wickelaufsatz und das Regal von der Werkstatt Geppetto entschieden. Die Kinderposter sind von Desenio.

Babybett, Babyschrank & Deko

Da wir auch noch ein Beistellbett besitzen, haben wir uns für das Babybett von FLEXA Play entschieden. Ich finde dieses skandinavische schlichte Design mit Weiß- und Holztönen einfach super. Außerdem ist es preislich auch eine super Alternative, wenn man nicht an die Tausend Euro für die anderen, die sogenannten Hipster Babybetten, ausgeben möchte. Einziger Nachteil ist, dass das Babybett von FLEXA Play sich sich nicht umbauen lässt.

Auch wenn ich weiß, dass es einem Baby total egal ist, wo seine Kleidung aufbewahrt wird. Und man sich dann auch fragen muss, ob es überhaupt ein Babyzimmer benötigt. Ich wollte sehr gerne eine kleinen Kleiderschrank für unseren Babyboy. Auf unzähligen Pinterest Pins hatte ich mich schon länger für die IKEA Stuva Möbellinie entschieden. Doch leider hat IKEA gerade das Design der Stuva Kollektion verändert, was ich leider mit den aktuellen Plastikgriffen gar nicht schön finde. Zum Glück habe ich noch diesen Kleiderschrank im alten tollen Stuva Design erhalten. Falls jemand noch die passende Kommode zum Abgeben hat, freue ich mich auf eure Nachricht, denn die hätte ich noch gerne 🙂

Diese süße Mommy Bag passt optisch auch super zu unserem Babyroom oder was meint ihr? Aktuell steht sie genau wie auf dem Bild noch dort und wartet auf den Tag der Geburt unseres Babyboys. Wenn ihr auch noch auf der Suche nach einer tollen Wickeltasche oder auch Krankenhaustasche seid, finde ihr diese Mommy Bag mit integrierter Wickelauflage bei childhome. Es gibt diese Tasche übrigens auch für Väter – als Daddy Bag 😉

Die Dekorationen eines Baby- und auch Kinderzimmers sind ja auch super wichtig und geben jedem Raum eine individuelle Note. Schon bevor wir ein Baby erwarteten, wusste ich, dass ich unbedingt diese süße Miffy-Lampe kaufen muss. Und sie passt einfach so perfekt in das Zimmer. Ihr könnt die Hasenlampe bei littlehipstar kaufen. Seid ihr auch so Miffy-verrückt? In einem Babyzimmer darf natürlich ein Mobilé nicht fehlen. Diesen Wolken-Mobilé bekommt ihr bei Kind der Stadt. Ein Nachtlicht, wie diese kleine Wölkchen-Lampe durfte natürlich auch nicht fehlen.

Babyschale BeSafe

Hier möchte ich Euch noch kurz von unserer tollen Babyschale von BeSafe iZi Go Modular berichten, die ich nicht nur durch die hervorragende Qualität und Sicherheitsaspekten ausgesucht habe, sondern auch vor allem durch den großen Sonnenschutz. Wir haben uns für die Farbe Midnight Black Melange entschieden. Sobald wir die ersten Autofahrten mit unserem Babyboy gemacht haben, gibt es noch mal einen genaueren Post zur Autositzschale. Gerne könnt ihr bei Kind der Stadt Euch auch die Babyschalen von Besafe anschauen, um mit einer tollen Beratung direkt vor Ort zu entscheiden, welche Babyschale die Beste für Euer Kind ist. Auch wenn ich fast alles online gekauft habe, schätze ich es sehr bei so wichtigen Anschaffung, wie der Babyschale oder auch dem Kinderwagen, zunächst eine persönliche Beratung. Daher schaut gerne mal bei Kind der Stadt direkt im Laden vorbei. Der liebe Jan erklärt Euch ganz genau, welches Modell für Euch am Besten geeignet ist.

Ich hoffe meine Babyzimmer Inspirationen haben Euch gefallen? Jetzt freue ich mich noch auf die letzten Wochen oder auch nur noch Tage bis wir unseren größten Schatz endlich in unserem Arm halten dürfen ♥

das könnte dir auch gefallen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.